Harley Davidson Motorrad

Harley-Davidson Logo

HARLEY DAVIDSON HANDBÜCHER PDF

HARLEY DAVIDSON GESCHICHTE

Anfang 1901 entwickelte William S. Harley, der erst 21 Jahre alt war, ein Projekt für ein kleines Motorvolumen von 7,07 Kubikzoll. Die nächsten zwei Jahre arbeitete Harley und sein Kindheitfreund Arthur Davidson auf ihrem Motorrad, um die Garage im Haus ihres Freunds, Henry Melk zu verwenden. Die Arbeit wurde 1903 mit Hilfe seines Bruders Arthur, Walter Davidson, abgeschlossen. Nach Abschluss der jungen Männer erkannte, dass ihre Schaffung nicht in der Lage, selbst die bescheidenen Hügel von Milwaukee ohne Pedale zu erobern. Aus diesem Grund beschlossen Harley und Davidson, ihr Motorrad mit einem Motor als erstes zu verlassen, nicht eine sehr gute Erfahrung. Danach begann sofort die Arbeit an einem neuen, moderneren Motorrad. Dieses erste "echte" Harley-Davidson Motorrad hatte einen größeren Motor ist bereits 24,74 Kubikzoll (405 cc) mit einem 9-3 / 4 Zoll Schwungräder mit einem Gewicht von 28 Pfund Kurbelwelle. Neue erweiterte Rahmen ähnelt dem Rahmen des Bikes 1903 Milwaukee Merkel (konstruiert von Joseph Merkel, Schöpfer Flying Merke). Der neue röhrenförmige Rahmen und der Motor machten größeres Volumen neues Modell Harley-Davidson ist nicht ein Fahrrad mit dem hinzugefügten Motor und Motorrad in dem Sinne, dass wir es jetzt verstehen. Die Entwicklung neuer Motoren half dem Ingenieur von Ole Evinrude, einem Pionier von American Motors. Ein Prototyp des neuen Bikes wurde in einem Schuppen von 3 bis 5 Metern aufgestellt, der im Hof der Familie Davidson stand. Allerdings wurden die meisten großen Standorte an anderen Orten, vor allem im Studio Eisenbahn Depot West Milwaukee, wo der älteste der Brüder, William A. Davidson, als Werkzeugmacher gearbeitet. Der Prototyp wurde am 8. September 1904 fertig gestellt und nahm am selben Tag am Motorradrennen am State Fair Park teil. Reiter war Edward Hildebrand, er beendete das Rennen auf dem vierten Platz. Dieses Rennen war der erste dokumentierte Auftritt von Harley-Davidson. Im Januar 1905 im Journal of Automobile & Cycle Trade Journal erschien zuerst ein wenig Werbung, die ihnen sagt, dass die Motoren der Firma Harley-Davidson auf dem freien Markt waren. Im April hat es Motorräder ganz, aber in sehr begrenzten Mengen verkauft. In diesem Jahr verkaufte der erste Händler von Harley-Davidson, Carl Land von Chicago, drei Fahrräder aus dem Dutzend oder so versammelten sich in der Scheune. Später wurde diese legendäre Scheune im Zentrum dieser Fabrik bereits auf Juneau Avenue, wo er seit Jahrzehnten als die Erinnerung an die bescheidenen Ursprünge der Kult-Motorrad-Unternehmen stand. Später, leider, Schuppen wurde versehentlich von Auftragnehmern in den frühen 1970er Jahren gemietet, um die Fabrik Hof zu säubern zerstört. Im Jahre 1906 bauten Harley und Davidson ihre erste Fabrik auf Chestnut Street (später wurde die Straße in Juneau Avenue umbenannt). Heute ist dieser Standort das Hauptquartier des Unternehmens. Die erste Fabrik auf Juneau Avenue war ein hölzernes Gebäude, das 40 von 60 Fuß misst. Diese "Fabrik" im ersten Jahr wurden für 50 Fahrräder gesammelt.