Honda Motorräder Fehlercodes

Fuel Injection (EFI) Fehlerdiagnose und Kontrolle.

 

Wenn das Kraftstoffeinspritzsystem (FI) Warnlampe auf dem Kombiinstrument leuchtet, wenn das Motorrad fährt, ist ein Fehler in der Kraftstoffeinspritzung / Zündsystem aufgetreten. Das Motorsteuergerät (ECM) speichert die entsprechende Fehlercode in seinem Speicher und dieser Code kann wie folgt den Selbstdiagnosemodus des ECM ausgelesen werden. Während der Motor läuft und das Motorrad verwendet wird, wird das FI Licht kommen und bleiben. Wenn das Motorrad auf den Seitenständer und das ist unter 5000 Umdrehungen die FI Licht läuft blinkt, den Code für die Fehler der Muster der Blitze anzeigt, das ECM identifiziert.

 

Wenn der Motor gestartet werden kann, das Motorrad auf seiner Seite stehen und dann den Motor starten und lassen Sie ihn in den Ruhezustand. Während der Motor im Leerlauf ist, beobachten die FI-Warnleuchte im Kombiinstrument.

 

Wenn der Motor nicht gestartet werden kann, oder für gespeicherte Fehlercodes zu überprüfen, auch wenn der FI Licht nicht leuchtet, den Sitz entfernen, um Zugang zu den Kraftstoffinjektionssystem Scheckverdrahtungsverbinder zu gewinnen, das ist ein weißer 3-polig (2-Draht) einseitiges Stecker im Inneren des Gummimanschette nahe dem Rücklicht.

Sicherstellen, dass die Zündung ausgeschaltet ist, dann überbrücken die äußeren Anschlüsse des Service-Check-Stecker mit einem Hilfs Stück Draht.

Mit den angeschlossenen Terminals sicher ist die Abtötung machen Schalter in der Laufposition dann die Zündung einschalten und die FI Warnleuchte beobachten.

Wenn es keine gespeicherten Codes sind, wird das FI Licht kommen und bleiben.

Wenn Fehlercodes gespeichert werden, wird die FI Licht blinken.

 

Das Kraftstoffeinspritzsystem Warnleuchte verwendet lang (1,3 Sekunden) und kurze (0,5 Sekunden) blinkt, um den Fehlercode zu geben. Ein langer Blitz wird verwendet, um die erste Ziffer einer zweistelligen Fehlercode (das heißt 10 oder höher), um anzuzeigen. Wenn eine einzelne Ziffer Fehlercode wird angezeigt (das heißt 1 bis 9) wird es eine Reihe von kurzen Blitzen entspricht der Code wird angezeigt.

Zum Beispiel sind zwei von fünf kurze Blitze folgten lange Blinken zeigt den Fehlercode Anzahl fünfundzwanzig. Wenn es mehr als einen Fehlercode ist, wird es eine Lücke sein, bevor die anderen Codes aufgedeckt werden (die Codes werden in der Reihenfolge aufgedeckt werden, mit dem niedrigsten beginnend und endend mit dem höchsten). Sobald der gesamte Code (s) festgestellt wurde, wird das ECM kontinuierlich durch den Code auszuführen (s) in seinem Speicher gespeichert, mit einem kurzen Abstand zwischen ihnen jeden wiederum enthüllt.

 

Wenn der Fehler identifiziert worden ist und korrigiert werden, wird es notwendig sein, das System zurückzusetzen, indem der Fehlercode aus dem ECM-Speicher entfernt wird. Dazu sorgen die Zündung ausgeschaltet ist, dann überbrücken die Anschlüsse des Service-Check-Anschluss wie zuvor.

Zündung einschalten, dann die Brücke Draht von der Service-Check-Anschluss trennen.

Wenn der Draht der FI Licht entfernt wird, sollte für etwa fünf Sekunden kommen, während welcher Zeit das Überbrückungsdraht verbunden werden muss.

Die Warnleuchte sollte zu blinken beginnen, wenn das Überbrückungsdraht angeschlossen wird, was darauf hinweist, dass alle Fehlercodes gelöscht wurden. Wenn jedoch das Licht blinkt zwanzig Mal dann hat der Speicher nicht gelöscht worden und die Prozedur wiederholt werden sollte.

Schalten Sie die Zündung dann Überbrückungsdraht entfernen.

Überprüfen Sie die Funktion der Warnleuchte (in einigen Fällen kann es notwendig sein, den Löschvorgang mehr als einmal zu wiederholen), dann den Sitz ersetzen.

FEHLER CODE, PROBLEM, MÖGLICHE URSACHE

 

1

Der Motor läuft normal

Fehlerhafte MAP-Sensor oder Verkabelung

2

Der Motor läuft normal

Fehlerhafte MAP-Sensor / Vakuumschlauch

7

Motor schwierig bei niedrigen Temperatur zu starten.

Fehlerhafte Kühlmitteltemperatur. Sensor oder Verdrahtung

8

Schlechte Gasannahme

Fehlerhafte Drosselklappensensor oder Verdrahtung

9

Der Motor läuft normal

Fehlerhafte Ansaugluft Temp. Sensor oder Verdrahtung

10 (siehe Anmerkung 1)

Der Motor läuft schlecht in großer Höhe

Fehlerhafte Atmosphärendrucksensor

11

Motor arbeitet normal

Fehlerhafte Geschwindigkeitssensor oder Verdrahtung

12

Motor startet nicht

Fehlerhafte Nr. 1 Kraftstoffinjektor

13

Motor startet nicht

Fehlerhafte Nr. 2 Kraftstoffinjektor

14

Motor startet nicht

Fehlerhafte Nr. 3 Kraftstoffinjektor

15

Motor startet nicht

Fehlerhafte Nr. 4 Kraftstoffinjektor

18

Motor startet nicht

Fehlerhafte Nockenimpuls gen.r oder Verdrahtung

19

Motor startet nicht

Fehlerhafte Zündimpuls gen. oder Verdrahtung

20

Motor arbeitet normal

Fehlerhafte EPROM in ECM

25

Motor arbeitet normal

Fehlerhafte Klopfsensor oder Verkabelung

21

Motor arbeitet normal

fehlerhafte Sauerstoffsensor

23

Motor arbeitet normal

Fehlerhafte Sauerstoffsensor Wärmeelement