Vento Motorrad

Vento logo

Vento Motorrad Handbücher PDF und Schaltpläne

Download
moto_Schaltplan Vento_Zip_Milan
moto_Schaltplan Vento_Zip_Milan
moto_schem_Vento_Zip_Milan.jpg
JPG Bild 227.4 KB
Download
moto_Schaltplan Vento_Triton_R3
moto_Schaltplan Vento_Triton_R3
moto_schem_Vento_Triton_R3.jpg
JPG Bild 183.6 KB
Download
moto_Schaltplan_Vento_Phantom_R4i
moto_Schaltplan_Vento_Phantom_R4i
moto_schem_Vento_Phantom_R4i.jpg
JPG Bild 345.1 KB

Vento Motorrad Geschichte

Vento Motorräder ist ein Unternehmen, das zuvor importierten Motorrädern und Fahrradteile aus großen Unternehmen, um sie an die Kunden in den USA zu verkaufen. Doch dank der steigenden Anzahl von Kunden, etabliert Vento sein erstes Werk im Jahr 1998 irgendwo in der Nähe von Laredo, Texas. Darüber hinaus im Zusammenhang mit der Firma brachte neue Büros in San Diego, Kalifornien, um Kundenbetreuung und Marketing-Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen, um den Vento Motorräder.

 

Neben all diesen konnte das Unternehmen ein nationales Netzwerk von mehr als 175 Händler im ganzen Land zu etablieren, aber die Vento wuchs der Umsatz viel auch außerhalb der Vereinigten Staaten auf. Zum Beispiel kam das Jahr 2003 mit 17.840 Vento Motorräder in den Vereinigten Staaten verkauft und mit insgesamt 77.600 Einheiten in anderen Ländern verkauft, darunter Chile, Guatemala, Mexiko oder Russland.

 

Obwohl es vor allem auf dem US-Büro basiert, kämpft Vento Motorräder seine Operationen in mehrere europäische Länder zu erweitern. So veröffentlichte das Unternehmen vor kurzem ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Italien, die mit neuen Technologien und Lösungen zu kommen, soll angeblich auf seinen Motorrädern installiert werden. Darüber hinaus stellte das Unternehmen ein Design-Team in Australien, die für die Gestaltung der Motorräder verantwortlich ist.

 

Seit seiner Gründung, Vento nur drei wichtige Motorräder freigegeben: der Gladiator XLS, die rebellische und die V Donner XL. Das Modell 2005 des Vento V Donner XL ist mit einem luftgekühlten V-Twin, 4-Takt-Motor mit einem Hubraum von 249 cmc 24 PS bei 700 Umdrehungen pro Minute und einem Drehmoment von 11,6 Nm bei 6000 Umdrehungen pro Minute produzieren.

 

Der Vento Gladiator XLS, Modell 2004, ist so ziemlich das gleiche wie das V Donner XL, ausgestattet ist, mit einem Lufteinzylindermotor gekühlt, die 14 PS bei 9000 Umdrehungen pro Minute produzieren könnte. Einer der wichtigsten Unterschiede ist, dass der Gladiator XLS mit einem Riemenendantrieb ausgestattet ist, während die Thunder XL mit Kette Achsantrieb kommt.