Beta Motorräder

beta-logo

Beta Motorräder Handbücher PDF

BETA MOTORRÄDERN GESCHICHTE

Beta Motorräder ist ein italienischer Hersteller gegründet in Florenz, Italien, im Jahr 1904. Zunächst wurden sie Societa Giuseppe Bianchi genannt und bauten Fahrräder. Später wurde der Name in Beta Motors verändert und am Ende der 1940er Jahre wegen der Entwicklung des motorisierten Verkehrs, das Unternehmen Motorräder herzustellen begann. Das Unternehmen baut seine eigenen Motoren und die meisten Teile auf ihren Fahrrädern eingesetzt. Ihre Spezialität sind Offroad-Motorräder, Beta Trial Bikes ist sehr beliebt in der Off-Road-Wettbewerben. Das Unternehmen wurde von Enzo Bianchi und Arrigo Tosi laufen, die ihre Initialen zusammen und Beta Markennamen gebildet. Das erste Modell unter dieser Signatur geboren war das Cervo 48. Im Jahr 1948 startete das Unternehmen ein weiteres Modell, das Cigno, angetrieben von einem Einzylinder-Motor 48cc und mit einer Doppelschleifenrahmen, Teleskopgabel und Stoßdämpfer. Zwei Jahre später startete das Unternehmen die Ital-Jap 125, ausgestattet mit Pressstahlträger Gabeln und Teleskop hinteren Stoßdämpfer. Im selben Jahr wurde der MT175 freigegeben. Abgeleitet aus dem Wettbewerb Fahrräder, hatte diese Maschine eine Zweitakt-Einzylinder-Motor und kann eine Höchstgeschwindigkeit von 81 Stundenmeilen erreichen. In der gleichen Zeit, zahlreiche andere Modelle, wie Astro 98, Mercurio 150, Folgore 175 und Orione 200, angetrieben durch Einzylinder-Viertaktmotoren.

In den 70er Jahren begann das Unternehmen mit Off-Road-Fahrzeuge zu produzieren und gewann zahlreiche Wettbewerbe. Während 1997-1999 gab es die von Jordi Tarres und Dougie Lampkin gewann Meisterschaften. Auf der gleichen Liste gibt die sechs Indoor-WM sind, darunter auch die von Albert Cabestany im Jahr 2002. Im Jahr 2004 gewann, hat das Unternehmen seine Rückkehr Fahrräder Enduro- und weiter in Studien im Jahr 2006 teilnehmen wird, seinen ersten Viertakt-Motor gestartet für diesen Sport.

Das Unternehmen hat nur fast hundert beschäftigt und hat eine jährliche Produktion von rund siebzehntausend Fahrzeuge und fünfzehntausend Motoren. Mit viel Erfolg, von 100 Fahrräder hergestellt, über 70 im Ausland in Frankreich, Deutschland und Benelux vertrieben werden.