Vespa

vespa-logo

Vespa Scooter Handbücher PDF

Vespa Geschichte

Im Jahr 1884, ein 20 Jahre alter Junge gegründet Piaggio, ein Unternehmen mit Sitz in Genua. Nach einigen Jahren begann das Unternehmen Schienenwagen, Güterwagen, Busse, Motoren, LKW-Aufbauten und während des Ersten Weltkrieges, zu produzieren, ist es sogar Flugzeuge und Wasserflugzeuge gebaut. Im Jahr 1917 kaufte Piaggio ein neues Werk in Pisa und. nach vier Jahren. ein neues Geschäft in Pontedera, Italien, wo Vespa viele Jahre später gegründet werden würde. Auch wenn diese Fabrik stark durch Bomben beschädigt wurde, musste Enrico Piaggio die Ressourcen es wieder aufgebaut.

 

Nach dem Krieg zu Ende war, wollte Enrico Piaggio ein Produkt für die Massen und vor allem eine kostengünstige Produkt zu schaffen, die allen Menschen zur Verfügung stehen könnten. Um dieses Ziel zu erreichen, erzeugt er einen Roller genannt Paperino, was bedeutet, Donald Duck auf Italienisch, basierend auf einem Motorrad die in der Vergangenheit verwendet parachutists.

 

Der erste Schritt wurde gemacht, so, im nächsten Jahr eine neue Vespa Motorrad wurde offiziell ins Leben gerufen. Es wurde mit einem 125er-Motor ausgerüstet. Im Jahr 1946 verkaufte das Unternehmen 2484 Fahrräder, während im nächsten Jahr die Zahl auf 10535. 1948 erhöht, erreichte die Produktion 19.822 und drei Jahre später 171.200 Fahrzeuge mit der Vespa Unterschrift unterwegs waren. Vier Jahre nach der Vespa auf dem Markt ist, wurde der Roller in 13 Ländern produziert, verkauft in 114 Nationen und kopiert in der UdSSR, wo die Viatka 150cc war so ziemlich das beliebte Vespa Roller.

 

Die erste Vespa von einem 98 ccm-Motor angetrieben wurde, produziert 3,2 PS bei 4.500 Umdrehungen pro Minute und konnte eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km / h erreichen. Es wurde zwei Jahre lang aufbewahrt Produktion aber im Jahr 1953, Vespa 125 einen großen Motor Verbesserung gelitten, die Leistung bei 5.000 Umdrehungen pro Minute bis 5 PS erhöht wird, und die Höchstgeschwindigkeit beträgt nun 75 km / h.

 

Im Vergleich mit dem Vorgängermodell konnte Vespa 150 GS eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km / h erreichen. Allerdings arbeitete das Unternehmen eine Menge auf dem Roller und neue Modelle wurden für die nächsten Jahre vorbereitet. Zum Beispiel im Jahr 1963 wurde die Vespa 50 ausgerollt, in mehreren Versionen zur Verfügung stehen. Der letzte, dem ET4 50, die im Jahr 2000 veröffentlicht wurde, konnte 500km dank seiner großen Tankvolumen abzudecken.

 

Vespa hat viele Preise gewonnen, nachdem er die besten italienischen Motorrad betrachteten nur Giancarlo Tironi, ein italienischer Universitätsstudent, den Polarkreis auf einer Vespa erreicht. Darüber hinaus hat Carlos Velez die Anden von Buenos Aires nach Santiago del Chile auf dem gleichen Roller gekreuzt. Im Jahr 1980 überquerte zwei Vespas PX 200 die Ziellinie des zweiten Rallye Paris-Dakar.

 

Wegen der starken Konkurrenz von anderen Marken kommen, benötigt Vespa so ein neues Modell neu gestaltet werden, die ET, wurde offiziell freigegeben. Es war leichter als die bisherigen Modelle, ist es mit einem automatischen Getriebe kam und konnte kommt eine Reihe von Motoren aus einem 50 ccm in entweder Zweitakt oder Viertakt, bis zu einem 150 ccm Viertakt.

 

Im Jahr 2003 wurde das Unternehmen vor dem Bankrott, vor allem wegen der Millionen von Dollar von Plänen und Produkte ausgegeben, die nie veröffentlicht wurden. Allerdings konnte das Unternehmen die finanziellen Problemen konfrontiert, so das Unternehmen noch heute existiert.